Haut- und Laserzentrum Freising

Mikrodermabrasion

Dermabrasion bedeutet die kontrollierte mechanische Abtragung der oberen Hautschichten. Microdermabrasion, auch "Lunchtime Peel" oder "Power Peel" genannt,  ist die steuerbare Abtragung der obersten Hautschichten. Ausdehnung und die Tiefe der Abtragung werden individuell festgelegt. Durch die Abtragung der oberen Epidermiszellen wird die Neubildung der Haut angeregt und die Mikrozirkulation der Haut wird deutlich beschleunigt. Auch die Aufnahmefähigkeit der Haut für äußere Anwendungen ist merklich verbessert, dies nutzen wir zum Beispiel im Rahmen der Photodynamischen Therapie.

Die Behandlung mit den Mikrokristallen ist schmerzfrei und unblutig und bringt sofort sichtbare Ergebnisse. Mikrodermabrasion,ist eine der sanftesten und sichersten nicht-chirurgischen Methoden um alternde, sonnengeschädigte oder narbige Haut in ihrem Erscheinungsbild deutlich zu verbessern. Auch verstopfte Poren werden im Rahmen der Aknebehandlung sehr gut geöffnet und verfeinert. Im Gegensatz zu bekannten und altbewährten Dermabrasioverfahren ist Mikrodermabrasion sanft, schmerzfrei und verursacht keine Hautschädigung. Mikrodermabrasion eignet sich für Patienten jeden Alters, mit jeder Hautbeschaffenheit. Je nach Behandlungsziel muss die Mikrodermabrasion mehrfach wiederholt werden.

Die medizinische Behandlung erfolgt über 6 bis 12 Wochen alle 7-21 Tage, je nach dem wie viel und wie tief die Haut geschädigt ist. Ohne Chemikalien oder Hitze wird die Haut sanft durch Unterdruck an einen mit Diamanten besetzten Schleifkopf angepresst. Durch vorsichtige Bewegungen wird der Lymphabfluss, die Durchblutung und der Abtransport von Schlacken stimuliert. Zusätzlich wird je nach verwendeter Körnung des Schleifkopfes die Hautoberfläche glatt geschliffen. Nach der Behandlung können auf Wunsch hochwirksame biologische oder hormonelle Substanzen - welche der Haut zu ihrer natürlichen Regeneration fehlen - mit einem Ultraschallkopf sanft und wirkungsvoll in die Haut eingearbeitet werden.

Die Haut könnte direkt nach der Behandlung etwas gerötet oder trocken sein. Wir empfehlen am Tag der Behandlung kein Make-up aufzutragen. Die Behandlung ist schmerzfrei und verursacht keine „Auszeit". Die Haut ist wenige Stunden lang leicht rosig.

Nach der Behandlung sollte direkte Sonnenbestrahlung für ca. zwei Tage vermieden werden, da die Haut sehr empfindlich ist. Tragen Sie morgens eine Sonnenschutzcreme mit dem Lichtschutzfaktor von > 25 auf. Bei besonders dünner Haut kann es zu oberflächlichen Hautdefekten und Hämatomen kommen, welche in der Regel nach einigen Tagen abklingen.